5. Sorgerecht/Aufenthalt

Grundsätzlich gilt bei Trennung und Scheidung die Fortführung des gemeinsamen Sorgerechts für die Kinder. Dies bedeutet, dass Mutter und Vater weiterhin gleichberechtigt für den Nachwuchs sorgen und die Verantwortung für alles, was die Kinder betreffen, haben.
Eine Übertragung des Sorgerechts  auf einen Elternteil allein ist nur auf Antrag beim Familiengericht und in begründeten Ausnahmefällen möglich. Dafür wird in der Regel für das Kind ein „Anwalt des Kindes“, d.h. ein Verfahrensbeistand durch den Richter bestimmt, der die Interessen des Kindes vertritt. Mehr dazu hier…

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht ist ein Teil des Sorgerechts und kann durch das Familiengericht auf einen Elternteil übertragen werden, wenn dies dem Wohl und den Interessen des Kindes entspricht. Auch hier steht dem Kind ein Verfahrensbeistand zur Seite.

Noch Fragen? Rufen Sie an unter 0441- 800 7518